Sei es der angeblich ewige Stau, der sich durch den Stuttgarter Kessel zieht, bruddelnde Bürger:innen, die sich um den sagenumwobenen Hauptbahnhof versammeln oder die Wahl der Automobilmarke – Stuttgart hat mit dem ein oder anderen Vorurteil zu kämpfen. Wir klären heute auf, welche zutreffen und welche eher mit Vorsicht oder einem Lächeln im Gesicht zu genießen sind. 

Quelle: Stuttgart-Marketing GmbH, Isolde SchickQuelle: Stuttgart-Marketing GmbH, Isolde Schick

Stuttgarter Kehrwoche

Einmal in der Woche kehren die Stuttgarter:innen den Treppenflur und den „Trottwar“ (Gehweg). Selbst im Innenstadtbereich kann es je nach Hausverwaltung durchaus sein, dass es einen alle paar Wochen trifft und das doch so beliebte „Kehrwochen-Schild“ vor der Wohnungstüre hängt. Für alle, die mehr dazu erfahren wollen, bietet sich unsere „I han Kehrwoch“-Tour von Frau Schwätzele an.

Quelle: Thomas NiedermüllerQuelle: Thomas Niedermüller

In Stuttgart gibt’s nur Bier

FALSCH oder um es noch stärker zu verdeutlichen F-A-L-S-C-H! Denn, was vielen gar nicht bewusst ist, Stuttgart hat sogar selbst in der Innenstadt Weinberge. Und neben den großen Volksfesten zieht das Weinfest im Herzen der Stadt nicht nur alle Winzer:innen aus Stuttgart und Umgebung an, sondern auch eine große Besucher:innenschar. Rund um Stuttgart wartet massenhaft leckerer Wein und die schönsten Weinwanderungen auf euch – schaut doch hier mal vorbei.  

Quelle: SMGQuelle: SMG

Überall nur Stau…

Ja, wir wissen es – Stuttgart ist für Autofahrer:innen manchmal ein kleines Geduldsspiel, aber ganz so schlimm wie immer dargestellt, ist es auch nicht. Ihr dürft nicht vergessen, dass eben Porsche und Daimler mehr Platz im Stau einnehmen, so dass dieser länger wirkt (Kleiner Scherz)! Wir empfehlen euch einfach, stattdessen zu Fuß zu gehen oder mit dem Rad durchzufahren – unser Grünes U zieht sich beispielsweise fast 8 km durch Stuttgart und ist somit der wahrgewordene Autobahn-Traum aller Spaziergänger:innen und Radfahrer:innen.  Alternativ hat Stuttgart übrigens ein sehr umfangreiches ÖPNV-Netz!

Quelle: SMG, Romeo Felsenreich, sommertage.comQuelle: SMG, Romeo Felsenreich, sommertage.com

Bruddeln geht immer… 

…könnte wohl das Motto der Stuttgarter:innen sein (sagt man sich). Frei nach dem schwäbischen Motto „Ned gmotzt isch globt gnug“ (Nicht gemeckert, ist genug gelobt“) sind wir eben gerne kurz und prägnant. Nicht umsonst verkürzen wir die Verniedlichungsform mit unserem allzeit beliebten -le. Und wenn wir gerade nicht bruddeln, dann können wir auch ganz witzig sein und zwischendurch auch mal ein paar „Späßle“ machen.  

Quelle: SMG, trickytineQuelle: SMG, trickytine

„Schaffe, schaffe…

…Festle feiern“ gilt für die Stuttgarter:innen. Denn auch wenn hier am Samstag „äbbes gschafft wird“ geht’s danach ganz schnell zum nächsten Straßenfest (falls gerade kein Weinfest ist). Auch hier zeigt es sich, dass wir auch doch ganz gesellig sein können – natürlich nur, wenn wir gerade nicht bruddeln.

Quelle: SMGQuelle: SMG

Geiz ist…

…nicht geil, aber schwäbisch! Es gibt wohl kaum einen Schwabenwitz, bei dem die Pointe nicht auf Geiz hinausläuft. Aber sind wir mal ehrlich: Welche andere Stadt hat so viel Geld für einen neuen Hauptbahnhof ausgegeben, bevor dieser überhaupt fertig war?

Quelle: WilhelmaQuelle: Wilhelma

Wilhelma = Zoo

Jede Wilhelma ist ein Zoo oder jeder Zoo ist eine Wilhelma? Mit dieser Frage können in Stuttgart manchmal selbst noch die Erwachsenen durcheinandergebracht werden. Denn bei uns geht niemand in den Zoo, sondern in die Wilhelma. Dann ist es durchaus verständlich, dass die Stuttgarter:innen in anderen Städten verwirrt sind, wenn niemand mit ihnen in die Wilhelma geht, sondern nur in den Zoo.

Quelle: Thomas NiedermüllerQuelle: Thomas Niedermüller

In Stuttgart gibt’s nur Beton 

Na, da würden wir jetzt mal sagen: Das Wort „nur“ ist etwas übertrieben. Stuttgart hat durchaus wunderschöne Häuserreihen vorzuweisen und das Beste: Endlose Grünflächen und Aussichtspunkte auf der Höhe, welche jeden Gedanken an Beton zunichtemachen. Also eindeutig ein falsches Vorurteil! 

Quelle: SMGQuelle: SMG

Stuttgart hört Volksmusik 

Teilweise bestimmt, aber generell ist Stuttgart wohl eher die Hip-Hop Stadt Deutschlands. Mit den Fantastischen Vier, Max Herre oder den Orsons hat Stuttgart in der Szene durchaus einen Namen. Auch Cro kommt unweit von hier entfernt. Wir finden, musikalisch sind wir ganz gut aufgestellt (Für die Schlager-Fans ist Andrea Berg schließlich nicht weit entfernt beheimatet)! 

Quelle: SMG, Jean-Claude WinklerQuelle: SMG, Jean-Claude Winkler

In Stuttgart gibt’s nur Spätzle… 

…mit Soß, mit ß, mit Rostbraten, mit Linsen, mit Kartoffelschnitz…Die Liste wird endlos, denn wir essen wirklich gerne Spätzle und auch in Kombinationen, die außerhalb des Schwabenlandes manchmal komisch beäugt werden. Dennoch: An Abwechslung fehlt es in Stuttgart nicht! Hier findet wohl jede:r das perfekte Gericht, ob gut bürgerlich oder international oder natürlich auch vegan! 

Kategorien: Aktiv, Stadt Stuttgart / Schlagwörter: , , , , /

Beitrag teilen