Seit vielen, vielen Hundert Jahren spielt der Weinbau in Fellbach eine wichtige Rolle und hat auch dem Stadtbild seinen charmanten Stempel aufgedrückt. So verteilen sich über die gesamte Stadt traditionsreiche Höfe und mehrere Hundert Jahre alte Fachwerk-Anwesen der Wengerter und Landwirte oder uralte und hübsch restaurierte Scheunen. Auch die 1906 erbaute, riesige Alte Kelter mit ihrer freitragenden Holzdachkonstruktion erzählt aus der damaligen Zeit. Und natürlich haben wir auch jede Menge an aktueller Architektur zu bieten: etwa das Rathaus aus dem Jahr 1986, das Kultur- und Kongresszentrum Schwabenlandhalle oder unser…

Quelle: Peter D. Hartung PhotodesignQuelle: Peter D. Hartung Photodesign

…Familien- und Freizeitbad F.3

Vor allem bei den kleinen Wasserratten ist der weithin sichtbare, grüne Turm mit Riesenrutsche der Renner! Hier kann man locker die Zeit vergessen – die Kurzen im Erlebnisbad, die Eltern in der Wellness- und Saunalandschaft. Wer Lust auf Sport hat, kann seine Kondition auf den 50m-Bahnen trainieren oder eine Runde auf dem Minigolfplatz neben dem F.3 drehen.

Lust auf noch mehr Wasser? Dann nichts wie in den Schwabenlandhallen-Park, der nur etwa fünf Minuten vom F.3 entfernt liegt. Seit der Remstal Gartenschau 2019 sprudelt das Wasser aus den Wasserspielen jetzt aus dem Boden, und während sich die Kinder zwischen den Fontänen austoben, ist Entspannung für die Eltern angesagt – Bänke und Steinstufen zum Chillen gibt’s genug.

Quelle: Simone Mathias, Gegenwart FotoQuelle: Simone Mathias, Gegenwart Foto

Antworten auf allerhand Fragen werden im nahegelegenen Stadtmuseum im schnuckeligen Fachwerkhaus gegeben: Wie haben die Menschen damals gelebt? Welche Kleidung und Schuhe haben sie getragen, wie haben ihre Wohnungen und Zimmer ausgesehen?

Quelle: Martina DenkerQuelle: Martina Denker

Wen es eher raus in die Natur zieht, der sollte sich nicht den 469 Meter hohen Kappelberg entgehen lassen. Auf seinem Boden wachsen nicht nur die Reben für die prämierten Weine der fünf privaten Weingüter und der Weingärtnergenossenschaft, sondern hier oben ist auch allerhand Action für die ganze Familie angesagt, etwa auf dem Spielplatz auf der „Ebene“ oder auf dem „Wiflinger“. Auf beiden gibt’s Spielgeräte, Kletterhäuschen, eine Seilbahn oder Schaukeln, außerdem kann man hier nach Herzenslust grillen. Von der Stadt aus gelangt man bequem mit dem Auto auf den Kappelberg, zu den Spielplätzen, die nur zu Fuß erreichbar sind, führen schöne Spazierwege durch den Wald.

Quelle: Heiko PotthoffQuelle: Heiko Potthoff

Hier oben auf dem Kappelberg verläuft auch der knapp 4,5 Kilometer lange Weinweg, auf dem man die Landschaft und unsere Weintradition kennenlernen kann. An verschiedenen Stationen wird Interessantes, Informatives und Inspirierendes rund um Kultur und Geschichte des Weinbaus serviert. So kann man sich beispielsweise auf fachkundig-verständliche Weise über die Fellbacher Weinsorten und natürlich die Flora, Fauna und die biologische Vielfalt im Weinberg informieren.

Jede Menge „Praxis“ gibt es dann bei den Weinproben vor Ort, die man mit der Familie, mit Freunden oder Kollegen individuell buchen kann. Alle Weingüter und die Weingärtnergenossenschaft haben zudem täglich geöffnet und können ohne Voranmeldung für eine Verkostung besucht werden.

Bereits organisierte oder individuelle Weinproben in Verbindung mit Natur und Bewegung gibt es zudem bei den Weinführungen und Touren mit zertifizierten Weinerlebnisführern – buchbar über www.fellbach-tourismus.de.

Quelle: conactioncommunicationQuelle: conactioncommunication

Immer wieder ist Fellbach in den Schlagzeilen, wenn es um hochkarätige Gastronomie geht, und das ist ja auch kein Wunder, denn über unserer Stadt leuchten gleich vier Sterne! Einer über dem „Avui“ von Armin Karrer mitten im Fellbacher Ortskern, und auch Michael Oettinger vom „Hirsch“ in Fellbach-Schmiden darf sich seit einigen Jahren über diese grandiose Auszeichnung freuen. Und der Shooting-Star Philipp Kovacs, der im „Goldberg“ in der Schwabenlandhalle am Herd steht, hat sich erst vor kurzem seinen zweiten Sterne erkocht. Alle drei Spitzenköche legen ebenso wie alle anderen Küchenmeister in Fellbach größten Wert auf Regionalität und Bodenständigkeit, immer gepaart mit dem Anspruch, das Beste zu geben und ihren Gästen unvergessliche Momente zu bescheren. Unzählige weitere Restaurants, „Wirtschaften“ und Kneipen sorgen dafür, dass nahezu rund um die Uhr niemand hungrig bleiben muss. Hier kommt internationale Küche aus aller Herren Länder ebenso auf den Teller wie Regionales und Saisonales, und immer spürt man beim Essen: Hier ist viel Liebe im Topf!

Vielen Dank an unsere Partner der Stadt Fellbach, die diesen Beitrag für uns recherchiert und verfasst haben. Hier geht es zu ihrer Website: www.fellbach-tourismus.de

Ausflugsziele in der Region Stuttgart
Kategorien: Aktiv, Region Stuttgart / Schlagwörter: , , , , , /

Beitrag teilen