Wussten Sie, dass Künzelsau Fairtrade-Stadt ist, als Stadt der Weltmarktführer bezeichnet wird und von den Einwohnern auch oft „Ki’au“ genannt wird?

Die Kreisstadt am Kocher hat aber noch viel mehr zu bieten: Sowohl kulturell, als auch aktiv in der Natur kommt hier jeder auf seine Kosten.

Quelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbHQuelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbH

Wer gerne aktiv in der Natur unterwegs ist, kann auf den vielen Rad- und Wanderwegen rund um die Stadt das Hohenloher Land erkunden. Wie wäre es zum Beispiel ganz klassisch mit dem Kocher-Jagst-Radweg oder der Panoramatour? Zu Fuß gibt es auf dem 17 Kilometer langen Hermann-Lenz-Weg, vorbei an Künzelsaus Kocherfontänen, Schloß Stetten und Langenburg, oder dem 3,6 Kilometer langen Morsbacher Rundwanderweg, auf dem man unter anderen auch Alpakas entdecken kann, einiges zu sehen.

Quelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbHQuelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbH

Einen tollen Ausblick über die Stadt bietet die Künzelsauer Bergbahn, die alle 15 Minuten vom Tal hoch zu den Gebieten auf der Höhe fährt. Oben angekommen kann man statt zurück zu fahren auch ganz entspannt zu Fuß zurück ins Tal laufen.

Auf den Spuren des historischen „Ki’aus“

Viele historische Gebäude in der Künzelsauer Altstadt haben spannende Geschichten zu erzählen. Der beste Weg, Künzelsau und seine Geschichte zu entdecken, ist eine Stadtführung mit Stefan Kraut, der für jeden ein paar spannende Fakten parat hat: „Genau für solche Menschen, die unsere Stadt besser kennenlernen möchten, habe ich eine Stadtführung konzipiert, die Moderne mit der Historie vermengt und in etwa anderthalb Stunden interessante Grundinformationen vermittelt.“

Quelle: Oliver Schniepp, Foto Linke GmbHQuelle: Oliver Schniepp, Foto Linke GmbH

Künzelsaus Sehenswürdigkeiten können aber auch auf eigene Faust entdeckt werden: An vielen Gebäuden und Plätzen in der Innenstadt sind Infotafeln mit QR-Codes angebracht, mithilfe derer Sie weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten erhaltet. Dazu zählen zum Beispiel das Alte Rathaus oder das Schloss Bartenau. Entdecken Sie alle?

Eine Stadt mit vielen Überraschungen

Kein gutes Wetter erwischt? Kulturelle Highlights, auch bei Regen, bieten die vielseitigen Museen in und um Künzelsau. Infos zur Stadtgeschichte finden Sie im Stadtmuseum, welches auch eine Dauerausstellung zum Astronauten Alexander Gerst beherbergt, sowie im Mustang Museum. Ebenfalls in der Innenstadt finden Sie außerdem die Hirschwirtscheuer und das Kulturhaus Würth mit der Bibliothek Frau Holle, welches immer einen Besuch wert ist.

Für Kunstinteressierte stellt das Museum Würth 2 ein absolutes Highlight dar. Es beherbergt Werke der Moderne und der Gegenwart von weltweit bekannten Künstlern wie Max Beckmann, Pablo Picasso, David Hockney oder Roy Lichtenstein und lädt mit einem eigenen Café zu einem gemütlichen Nachmittag ein. Fußläufig erreichbar befindet sich das Museum Würth, welches ebenfalls Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts in Form von wechselnden Ausstellungen zeigt.

Quelle: Simon MengesQuelle: Simon Menges

Als Besonderheit hat Künzelsau gleich zwei Outdoor-Theater zu bieten. Das Theater im Fluss, welches jeden Sommer direkt am Kocher sein Programm spielt, sowie die Burgfestspiele Schloss Stetten, die nun seit über 30 Jahren stattfinden.

Quelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbHQuelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbH

Den Sommer über gibt es im Rahmen des Programms „Sommer in der Stadt“ außerdem regelmäßig Veranstaltungen in Form von Live-Konzerten und weiteren Programmpunkten in der Innenstadt von Künzelsau. Zum „Sommer in der Stadt“-Konzept gehören auch mehrere „Oasen“ innerhalb der Stadt, die durch Palmen und Loungemöbel entstehen – Urlaubsfeeling inklusive! In Ergänzung dazu laden viele inhabergeführte Geschäfte, Boutiquen und Fachgeschäfte in der Innenstadt zu einem kleinen Stadtbummel ein.

Quelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbHQuelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbH

Ein Nachmittag im Kocherfreibad

Gleich an den Wertwiesen mit tollem Stadtpanorama können Tretboote, Kanus und Stand Up Paddle-Boards ausgeliehen werden, um eine Runde über den Kocher zu fahren. Ebenfalls am Kocher befindet sich außerdem ein öffentliches Beachvolleyballfeld, auf dem Sie Ihr Talent unter Beweis stellen können.

Anschließend können Sie den Tag mit einem Bier oder lokalem Wein und typisch Schwäbischen Gerichten im Biergarten gleich nebenan ausklingen lassen.

Quelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbHQuelle: Olivier Schniepp, Foto Linke GmbH

Ein Tag in Künzelsau lohnt sich allemal und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. In unserer aktuellen Broschüre „In Künzelsau ist was los“ findest du weitere Freizeittipps und Informationen:  www.kuenzelsau.de/inkuenzelsauistwaslos. Unter www.kuenzelsau.de/veranstaltungen sind weitere Informationen zu Veranstaltungen in Künzelsau aufgelistet.

Vielen Dank an unsere Partner der Stadt Künzelsau, die diesen Beitrag für uns recherchiert und verfasst haben. Hier geht es zu ihrer Website: www.kuenzelsau.de

Ausflugsziele in der Region Stuttgart

Beitrag teilen