Ihr habt sie bestimmt alle schon einmal gesehen – unsere knallroten Hop-on Hop-off Busse. Eine Fahrt in einem solchen eignet sich perfekt, um sich bei dem allerersten Stuttgart-Besuch einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. So könnt ihr die Innenstadt, aber auch die umliegenden Ortschaften näher erkunden, Stuttgarter Geschichte hören und erleben oder euch einfach die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und die Aussicht auf das „Städtle“ und die vielen Weinberge genießen.

Quelle: Stuttgart-Marketing GmbH, Christoph DüpperQuelle: Stuttgart-Marketing GmbH, Christoph Düpper

Startpunkt unserer „blauen“ Tour ist die Tourist-Information i-Punkt am Hauptbahnhof. Euer Ticket könnt ihr ganz einfach im Voraus online über unsere Website kaufen. Der Vorteil des Onlinetickets: Ihr könnt eure Tour dort beginnen, wo ihr möchtet und könnt unserem Bus an jeder der neun Haltestellen zusteigen. Alternativ könnt ihr euer Ticket aber auch vor Ort am i-Punkt kaufen. Die aktuellen Startzeiten der Tour entnehmt ihr am besten unserer Website. Zu Beginn eurer Tour erhaltet ihr Kopfhörer, die ihr an eurem Platz (am besten auf dem Sonnendeck) in die Hörstationen einsteckt. Ihr habt die Wahl zwischen neun verschiedenen Sprachen – es sollte also für jeden etwas dabei sein! Für die „Kleinen“ unter euch gibt es die Kindertonspur. Damit macht „Stuttgarter Geschichte-Lernen“ sogar richtig Spaß – das versprechen wir euch.

Quelle: Stuttgart-Marketing GmbHQuelle: Stuttgart-Marketing GmbH

Beginnen wir unsere Fahrt also am i-Punkt am Bahnhof. Vorbei an der Staatsgalerie, dem Kunstmuseum und der Oper, steuern wir den Stuttgarter Schlossplatz an. Er liegt im Herzen der Stadt und ist nicht nur Ausgangspunkt für viele Sehenswürdigkeiten, sondern bietet mit seiner großen Grünfläche einen schönen Platz zum Verweilen.

Quelle: SMG, trickytineQuelle: SMG, trickytine

Danach streifen wir das Dorotheenquartier und nehmen Fahrt auf in Richtung Stuttgarter Osten. Hier fahren wir durch das Bohnenviertel. Antiquitätenläden, Künstlerateliers, süße Cafés und urige Weinstuben – all das verleiht dem Bohnenviertel seinen ganz eigenen Charme. Seid aufmerksam, vielleicht entdeckt ihr bei eurer Fahrt durch die Straßen des Bohnenviertels ja ein nettes kleines Restaurant, welchem ihr nach eurer Entdeckertour noch einen Besuch abstatten möchtet.

Quelle: Wilhelmer Gastronomiebetriebe GmbHQuelle: Wilhelmer Gastronomiebetriebe GmbH

Wir fahren weiter, vorbei an der Jugendherberge Stuttgart – mit einem grandiosen Ausblick über die Innenstadt. Kurz darauf folgt unser nächster Halt: das Schweinemuseum. Ja, ihr habt richtig gehört – ein Schweinemuseum und sogar das größte Schweinemuseum der Welt! Seid ihr neugierig, was euch hinter den Türen des ehemaligen Schlachthofs erwartet? Dann nutzt doch die Gelegenheit, macht einen Stopp und steigt unserem nächsten roten Bus wieder zu.

Quelle: Daimler AGQuelle: Daimler AG

Vom Schweinemuseum überqueren wir nun den Neckar und steuern geradewegs auf den Cannstatter Wasen zu. Hier packen die Stuttgarter jeweils im Frühjahr und im Herbst auf dem bekannten Stuttgarter Volksfest bzw. Frühlingsfest – dem Wasen – Dirndl und Lederhosen aus. Aber nicht nur die Feierlustigen von euch kommen hier auf ihre Kosten. Ob im Mercedes-Benz-Museum oder in der Mercedes-Benz-Arena – auch die Auto- und Fußballfans kommen auf keinen Fall zu kurz.

Quelle: Stuttgart-Marketing GmbH, Thomas NiedermüllerQuelle: Stuttgart-Marketing GmbH, Thomas Niedermüller

Ebenfalls besteht an der Haltestelle „Mercedes-Benz-Museum“ die Möglichkeit, an unserer Weintour teilzunehmen. Wer also Lust hat, auf einer Fahrt durch die Weinberge des Stuttgarter Umlandes an mehreren Stopps regionalen Wein kennenzulernen und zu kosten, der sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen.

Quelle: artismedia, Olaf KühlQuelle: artismedia, Olaf Kühl

Ihr seid nach einem Besuch im Mercedes-Benz-Museum oder nach einer Cabrio-Tour durch die Weinberge wieder mit an Deck? Perfekt! Dann fahren wir weiter, halten jedoch nur kurze Zeit später bereits an unserem nächsten Stopp – unserer Wilhelma, dem zoologisch/botanischen Garten des Schwabenländles. Pflanzen in jeglicher Größe und Farbe, Schmetterlinge in bunten Mustern, wild kletternde Affen, große Raubkatzen – ein Besuch in der Wilhelma lohnt sich allemal! Wer gerne Zeit auf dem Wasser verbringt, dem empfehlen wir an dieser Stelle außerdem eine Schifffahrt mit dem Neckar-Käpt´n.

Danach verlassen wir den Stuttgarter Kessel. Direkt vor uns liegen herrliche Weinberge. Wer Lust auf einen edlen Tropfen hat, mehr über den Weinbau der Region Stuttgart erfahren möchte oder Interesse an einer Weinwanderung hat, dem raten wir, an einem unserer nächsten beiden Stopps auszusteigen.

Quelle: TMBW, Gregor LenglerQuelle: TMBW, Gregor Lengler

Weiter geht unsere Fahrt – immer noch auf der Höhe mit Blick über die Stuttgarter Innenstadt. Wer dem „Großstadttumult“ für einen kurzen Moment entfliehen möchte, der macht am besten einen Abstecher in die große Parklandschaft auf dem Killesberg. Für die Architektur-Begeisterten unter euch lässt sich dieser Stopp wunderbar mit einem Besuch im Weissenhofmuseum verbinden.

Vorbei am Chinesischen Garten nähern wir uns auf unserer Weiterfahrt langsam wieder der Stuttgarter Innenstadt. Unser letzter Halt ist das Linden-Museum. Dort erwartet euch Kunst, Kulturgeschichte und Alltagskultur aus aller Welt.

Nach 100 Minuten Fahrtzeit, tollen Stopps und neuem Wissen kommen wir nun wieder an unserem Ausgangspunkt an. Wir hoffen, die Tour hat euch gefallen! Schaut gerne noch bei uns im i-Punkt vorbei. Dort findet ihr viele weitere Ausflugs- und Unternehmungstipps für die Stadt Stuttgart und das Schwabenländle. Natürlich bekommt ihr bei uns im i-Punkt, abgesehen von handgemachten und regional gefertigten Produkten sowie vielen Leckereien aus der Region, auch jede Menge Souvenirs, die euch euren Stuttgart-Aufenthalt so schnell nicht mehr vergessen lassen.  Und mit eurem City-Tour-Ticket bekommt ihr sogar 10% auf das gesamte Sortiment des i-Punkts – Vorbeischauen lohnt sich also!

Bucht jetzt direkt eure Ticket für eine „blaue Tour“ durch Stuttgart hier. Alle Informationen zur blauen Tour findet ihr unter diesem Link
Ausflugsziele in der Region Stuttgart

Beitrag teilen