Bad Wildbad ist wie eine Hängematte im eigenen Garten: Ein kleiner Ort zum Wohlfühlen und Abschalten, weit weg vom Alltag und mitten im Grünen. Das kleine Städtchen im nördlichen Schwarzwald bietet alles was das Herz zum Entspannen begehrt und lädt euch zu einem abwechslungsreichen Erlebnis ein!

Mit nur 10.000 Einwohnern ist Bad Wildbad zwar keine große Stadt, aber hat dafür umso mehr zu bieten. Der große Kurpark im Süden des Städtchens entschleunigt mit einer großen Menge Spazierwege im Grünen. Ihr könnt die angenehme Klangkulisse der plätschernden Enz genießen und bezaubernde kleine Bauten wie den Rosengarten und den maurischen Pavillon bewundern. Die St. Bonifatius-Kirche, das Kurtheater und das Kino Bad Wildbads vervollständigen dieses Bild mit wunderschöner Architektur. Lasst Bad Wildbad bei einem Spaziergang einfach auf euch wirken!

Nur ein paar Schritte entfernt vom Kurpark steht das eindrucksvolle Palais Thermal. Im Inneren erwartet euch Entspannung pur, in Form von vielen verschiedenen Pools mit einer Temperatur von bis zu 38 Grad Celsius. Wem das noch nicht warm genug ist, den erwartet oberhalb des Erdgeschosses eine wohltuende Sauna-Landschaft und ein römisches Dampfbad. Ihr könnt auch im Außenbereich den Ausblick auf die Stadt und die umgebende Waldlandschaft aus dem warmen Becken heraus bewundern. Verschiedene Wellnessangebote sorgen außerdem für die Extraportion Entspannung. Das Palais Thermal bietet sich besonders bei einem Wochend-Trip an, um vom Alltag abzuschalten.

Quelle: Touristik Bad Wildbad GmbHQuelle: Touristik Bad Wildbad GmbH

Mit der Sommerbergbahn geht es vom Zentrum der Stadt 300 Meter weit nach oben auf den Sommerberg. Aus den Fenstern der modernsten Standseilbahn Deutschlands und der höchsten Baden-Württembergs könnt ihr die wundervolle Aussicht auf die Stadt und auf die besondere Vegetation des Schwarzwaldes genießen. Aber das ist nicht die einzige Möglichkeit, den Sommerberg zu erklimmen. Viele verschiedene Aufstiegswege, sowie der abenteuerliche Zickzackweg, sind der perfekte Gegensatz zu der entspannten Seilbahnfahrt. Besonders letzterer ist traumhaft naturbelassen und sorgt für ein einmaliges Erlebnis.

Oben auf dem Sommerberg angekommen, weiß man gar nicht, welcher Weg als erstes erkundet werden soll. Die Auswahl an Spazierwegen ist gigantisch und bietet auch eine breit gefächerte Variation. Solltet ihr nicht wissen, mit welchem Weg ihr anfangen könnt, empfehlen wir euch mit dem atemberaubenden Baumwipfelpfad zu beginnen. Mit einer Höhe von bis zu 20 Metern und einer Länge von 1,25 Kilometern, bietet dieser eine fantastische Aussicht über die Waldlandschaft. Außerdem ist der komplette Weg frei von Stufen und auch mit einem Rollstuhl oder einem Kinderwagen problemlos befahrbar. Der Höhepunkt des Baumwipfelpfads ist der 40 Meter hohe Aussichtsturm, dessen moderne und erfrischende Architektur sich perfekt in die Umgebung einfügt. Von oben lässt sich der Ausblick über den Wald und über das Enztal genießen.

Nach dem Baumwipfelpfad empfehlen wir euch die WILDLINE Hängebrücke. Auf dem Weg dorthin passiert ihr den Märchenweg. Dieser bezaubernde Pfad mit dem Beinamen „das kalte Herz“ führt euch durch den „Zauberwald“, eine unberührt wirkende Vegetation mit hohem Farn und stattlichen Sandsteinbrocken. Einige Besucher haben hier angefangen Steintürmchen aufzubauen und mittlerweile sammeln sich hier einige dieser Werke. Gerne könnt ihr euch ebenfalls der Herausforderung stellen!

Schließlich folgt auf den entspannenden Märchenweg die abenteuerliche WILDLINE Hängebrücke. Mit einer Länge von 380 Metern und einer Höhe von 60 Metern, ist sie die fünftlängste Seilbrücke der Welt. Bei gutem Wetter ist die Aussicht auf das Enztal und auf den umliegenden Schwarzwald von der Brücke ist spektakulär. Aber das heißt nicht, dass die WILDLINE Hängebrücke ohne Sonnenschein nicht sehenswert ist. Besonders bei Nebel bietet die Brücke ein traumhaft mystisches Flair; sie führt direkt hinein. Auch die Bäume, um die sich die Nebelschleier ziehen, haben eine einzigartige Faszination. Sowohl bei sonnigem, wie auch bei nebligem Wetter, solltet ihr eure Fotokamera auf jeden Fall griffbereit haben. Es lohnt sich!

Quelle: SMG, Martina DenkerQuelle: SMG, Martina Denker

Auch nach der WILDLINE Hängebrücke gibt es auf dem Sommerberg noch viel zu erleben. Der aus Holzplatten gebaute Weg zum Wildseemoor führt weit in den Wald hinein und auch hier ist es problemlos möglich die Wege als Rollstuhlfahrer oder mit einem Kinderwagen zu nutzen. Die langen Pfade die schier endlos durch den Nadelwald führen, geben dem Abenteuer einen skandinavischen Touch. Wir empfehlen euch auf jeden Fall das Wildseemoor zu besuchen. Bei egal welchem Wetter, zu egal welcher Jahreszeit, strahlt dieser Ort eine magische Stimmung aus.

Nur wenige hundert Meter weiter erwartet euch ein wundervolles Abenteuer für die Kleinen. Der Kindererlebnispfad „Trollpfad“ ist die perfekte Kombination aus Rätsel, Schnitzeljagd und Waldwanderung. Es gibt hier viel zu lernen und zu erkunden!

Auf dem Rückweg nach Bad Wildbad passiert ihr die Liegewiese „Fünf Bäume“ und dem Grillplatz Sommerberg. Wenn ihr euch eine Decke und einige Köstlichkeiten eingepackt habt, könnt ihr bei warmem Wetter auf der Liegewiese Platz nehmen. Die spektakuläre Aussicht macht eure kleine oder große Pause zu einem wahren Highlight.

Der Grillplatz Sommerberg ermöglicht euch, nach einem langen Tag euer mitgebrachtes Essen zuzubereiten. Ihr müsst euch keine Sorgen machen, dass der Platz belegt ist, den auf der Lichtung gibt es insgesamt drei davon. Der perfekte Abschluss eines schönen Wandertages mit einem Mittag- oder Abendessen in geselliger Runde auf den Bänken um das Feuer!

Wer sich allerdings noch nach ein wenig Action sehnt, sollte beim Adventure Bikepark Bad Wildbad vorbeischauen. Entweder mit dem eigenen Mountainbike oder einem geliehenen von der direkt angrenzenden „Bikestation“, kann es direkt auf die Piste gehen. Für Fortgeschrittene und Profis die perfekte Herausforderung, aber auch interessierte und unerfahrene Besucher*innen sind hier willkommen. Für fünf verschiedene Leistungsklassen von unerfahren bis fortgeschritten, werden fast wöchentlich Fahrtechnikkurse angeboten. Also worauf wartet ihr noch?

Von der perfekten Entspannungsdestination bis zum Traumziel für Adrenalinjunkies – Bad Wildbad und der Sommerberg ist ein fantastisches Reiseziel für Kurz- und Langurlauber*innen. Überzeugt euch am besten selbst davon!

Beitrag teilen