Quelle: Stadt WaldenbuchQuelle: Stadt Waldenbuch

Waldenbuch, die Stadt mit Schokoladenseiten begrüßt uns bei herrlichem Wetter und einem feinen Schoko-Duft in der Luft. Unser erstes Ziel am Vormittag ist die wunderschöne historische Altstadt, mit romantischem Fachwerk, schönen Brunnen und Staffeln. Beim Rundgang „Stadtgeschichte aktiv erleben“ kommen wir an 22 Objekttafeln vom Rathaus über den historischen Stadtkern bis hin zum Museum Ritter vorbei. Drei Übersichtstafeln (neben dem Alten Rathaus, an der Bushaltestelle Post und beim Museum Ritter) geben einen Überblick über den gesamten Weg, für den wir etwa 1,5 h brauchen. Die Infotexte zur 700-jährigen Geschichte sind dabei perfekt, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Quelle: Stadt WaldenbuchQuelle: Stadt Waldenbuch

Zurück im Städtle, wie die Innenstadt liebevoll genannt wird, laufen wir direkt zum Landgasthof Rössle. Hier haben wir am Vortag bereits einen Picknick-Rucksack bestellt, den wir jetzt abholen. Schwierig wird es nur bei der Frage, ob wir Rot- oder Weißwein möchten. Wir entscheiden uns für einen Riesling. Gut verpackt und mit einer Picknickdecke ausgestattet laufen wir zunächst etwa 25 min. Richtung Waldjugendzeltplatz Jungviehweide. Dort starten wir unsere Wanderung auf dem Premiumwanderweg Herzog-Jäger-Pfad.

Quelle: Stadt WaldenbuchQuelle: Stadt Waldenbuch

Der 13,7 km lange Wanderweg bietet viele unterschiedliche Wegabschnitte: auf naturbelassenen Pfaden, durch Streuobstwiesen sowie Klingen und Bachauen der Schaich. Informationstafeln und interaktive Stationen entlang des Weges erläutern Themen des Waldes und der Tierwelt, außerdem werden geschichtliche Hinweise gegeben, z. B. zur Keltenschanze oder der Frage, warum Mammutbäume im Schönbuch gepflanzt wurden. Unser Ziel sind heute zunächst die Knaupwiesen, dort wollen wir picknicken. Vorbei am Barfuß-Parcours laufen wir zunächst ein Stück durch den Wald. Der Streckenabschnitt ist sehr idyllisch, Anemonen bedecken große Teile des Waldbodens. Nach einigen Minuten öffnet sich die Landschaft und wir stehen direkt neben einer Schafherde. Nun geht es leicht bergauf und nach einer Weile finden wir ein nettes Plätzchen am Wegrand für unser Picknick.

Quelle: Stadt WaldenbuchQuelle: Stadt Waldenbuch

Im isolierten Picknick-Rucksack befindet sich Geschirr, Besteck und Gläser. Das Essen ist gut verpackt und die Getränke sind schön kühl. Unser Highlight ist der Frühlingssalat mit Serranoschinken, aber auch die Entenbrust an Mango-Chili-Salat lässt unser kulinarisches Herz höherschlagen. Die Köstlichkeiten sind mediterran angehaucht und sehr leicht, beim Maultaschensalat freut sich natürlich unser Schwabenherz. Begeistert sind wir auch von den beiden Desserts, die wir im Nu ausgelöffelt haben.
Der Schönbuch-Rucksack für Romantiker des Landgasthofs Rössle (kostet für zwei Personen 54,00 €) beinhaltet:
• Auberginen gegrillt mit Ziegenfrischkäse-Joghurt-Dip, getrocknete Tomaten und Oliven
• Geräucherter Entenbrust an Mango-Chili-Salat
• Grüner Spargel, Frühlingskohlrabi, im Glas mit Serranoschinken
• Maultaschensalat
• Surf and Turf auf badische Art
• Wrap mit Tomate, Frischkäse und Antipasti
• Grießflammerie mit Himbeermark und Schokocrunch
• Blaubeerkäsekuchen im Glas
• Brot
• Mineralwasser und Apfelschorle
• Weiß- oder Rotwein nach Wunsch
• Waldenbucher Kirschwasser

Quelle: Stadt WaldenbuchQuelle: Stadt Waldenbuch

Pappsatt aber nicht überfüllt machen wir uns auf den Weg. Vor uns liegen noch rund 10 km, die wir nun gestärkt angehen. Unser nächster Besuch in Waldenbuch ist bereits fest eingeplant, es gibt noch so viel zu entdecken: Das Museum der Alltagskultur – Schloss Waldenbuch, das Museum Ritter und die SchokoWelt von RITTER SPORT, die Freiluftgalerie SCULPTOURA, der Museumsradweg und natürlich die vielen Mühlen und Hofläden mit regionalen Produkten. Wir freuen uns drauf!

Dieser Beitrag wurde von der Stadt Waldenbuch für den Blog verfasst.

Beitrag teilen